Informationen

151_org_7d528435387d94bfebe788c983ebca92

 

Abwasser in Enying



Bis 31. Dezember 2015. soll die Stadt das Abwassernetz ausbauen. Für die Vorbereitungsaufgaben gewann die Stadt wettbewerbliche Förderung vom Staat, woraus die Kosten der Vorbereitungsaufgaben (Organisation der Abwassergemeinschaft, Abwickelung von Wettbewerben, Plänedokumentationen usw.) bezahlt werden können. Mit der fertigen Pläne kann die Stadt in der zweiten Gewende des Wettbewerbes Förderungen auf die Netzausbau und Abwasserbeseitigungsanlage gewinnen. Voraussichtlich wird die Werkanlage nach 2012. funktionieren.

85% der Investitionskosten kommt aus Unterstützungen der Ungarischen Staat und der Europäischen Union. Zu der zweiten Gewende des Wettbewerbes braucht die Stadt die bevölkerliche Unterstützung des Projektes, und das Fehlgeld. Die gesammte Investitionskosten sind mehr als 2,9 Milliarden HUF.

Die bevölkerliche Selbstkosten sind 280.000,- HUF/Immobilien, wenn der Eigentümer in einer Summe bezählt.

Die Eigentümer können auch in Monatsraten bezahlen, wenn Sie Wohnungssparkasse eröffnen. Dazu braucht man unbedingt eine ungarische Steuernummer, oder Sie sollen jemand als Emfangsberechtigter im Vertrag benennen, wer solche hat.

Sie können unter die nächsten Möglichkeiten wählen:

* Neuer Wohnungssparkasse-Vertrag für 57 Monaten: 4.194,- HUF/Monat
Ganze Bezahlung: 239.058,- HUF

* Neuer Wohnungssparkasse-Vertrag für 96 Monaten: 2.505,- HUF/Monat
Ganze Bezahlung: 240.480,- HUF


Wenn jemand früher schon Wohnungssparkasse-Vertrag geschlossen hat, und 1.554,- HUF/Monaten bezahlt, wird der Laufzeit mit 33 Monaten - neben unveränderten Monatsraten - länger sein.

Die Mitarbeiter der Abwassergemeinschaft organisatoren Unternehmen werden alle betroffene Immobilieneigentümer absuchen. Die nächste Dokumenten sollen ausgefüllt werden:

Antrittsabsichtserklärung, worin Sie sich verpflichten dazu, um den Beitrag allein zu bezahlen, die Bezahlungsweise unter die Möglichkeiten auszuwählen.
a.) Wenn der Eigentümer schon Wohnungssparkasse hat, soll Sie sich dazu verplichten, um die Verfügungsgewalt über das Sparkassekonto unumstößlich auf die Abwassergemeinschaft zu zedieren, die Abwassergemeinschaft für die Amtsführung des Kontos zu bemächtigen.
b.) Wenn der Eigentümer die Monatsraten nicht bezahlt, oder der Vertrag aus Ihm anlastenem Grund erlischt, sollen Sie den Beitrag in einer Summe bezahlen.
c.) Bei dem Verkauf der Immobilien soll der Verkäufer den Käufer darüber informieren, dass Sie Beitrag bezahlen soll. Der Verkäufer soll auch die Abwassergemeinschaft über den Verkauf informiren. Die Abwassergemeinschaft nimmt den Verkauf an, wenn der ganze Beitrag bezahlt wird, oder die Beitragübernahme bescheinigt wird.

Die Abwassergemeinschaft hat Recht, den Beitrag als Konkursschuld einkassieren.
Der Eigentümer soll sich dazu verpflichten, um innerhalb 180 Tagen nach den Funktionierung der Werkanlage auf die System anzuschliessen und mit dem Betreiber Dienstleistungsabkommen zu schliessen.

Wohnungssparkasse-Vertrag (vorhandener oder neuer) Bei neuem Vertrag soll der Eigentümer am Unterschrift des Vertrages 4.000,- HUF Vertragschlussgebühr zahlen.

Bevollmächtigung auf Interessenvertretung an der Gründungsversammlung der Abwassergemeinschaft.

Nötige Papiere:
Personalausweis, Adressenkarte, Steuerkarte

2009-04-21 14:12:01